FAQ's

Wie funktioniert die allgäuDSL Lösung?

Können Sie mich auch anbinden?

Die allgäuDSL-Lösung ist unabhängig von bestehender Infrastruktur anderer Kommunikationsunternehmen. Deswegen können wir Kunden anbinden, die bis jetzt nicht in diesen Genuss kommen konnten. Eine genaue Aufstellung der Anschlussmöglichkeiten finden Sie auf der Seite “Verfügbarkeit”.

Wer ist bis jetzt angeschlossen?

Wir haben fast 70 Gemeinden und Städte angebunden, entweder in Eigeninitiative oder als Vertragspartner der einzelnen Kommunen. Zu unseren Kunden zählen u.a. private Haushalte, Unternehmen, Behörden und Skilifte. Erfahrungsberichte einzelner Kunden können Sie nachlesen unter “Unsere Kunden”

Von Telekom bekomme ich kein schnelles Internet. Geht das trotzdem bei allgäuDSL?

Ja klar! Wir haben sogar Berghütten und Gartenhäuser angebunden, die weit weg sind von jeder bestehenden Infrastruktur. Um sich genauer darüber zu informieren, gehen Sie bitte auf unsere Seite “Verfügbarkeit”, dort finden Sie die Information, die Sie benötigen.

In der Zeitung habe ich gelesen "Nur Glasfaserleitungen sind zukunftssicher". Stimmt das?

Glasfaser bis zu jeder Tür, außerhalb der Ballungszentren wird ein Traum bleiben, weil es einfach nicht bezahlbar ist. Wichtiger aber als das Übertragungsmedium, ist der Einsatz einer völlig digitalen Technik. Unsere Kombination aus Glasfaser und drahtloser Übertragungs-Technologie ist digital und bietet ausgezeichnete “Ping”-Zeiten. Bereits jetzt realisieren wir Übertragungsgeschwindigkeiten von 80Mbit/s, aber auch hier steht die Entwicklung nicht still, die Übertragungsraten steigen ständig.

Richtfunk? Aber was ist mit Strahlung?

Unsere Technik ist extrem strahlungsarm. Mehrere Gutachten haben eine absolute Unbedenklichkeit bescheinigt. Eine ausführliche Information dazu finden Sie auf unserer Seite “Strahlung”.

Verträge

Wie werde ich Kunde bei Ihnen?

Sie können hier selber prüfen ob allgäuDSL in Ihrer Gemeinde verfügbar ist. Dann entscheiden Sie sich einfach für einen unserer Tarife

Wie lang ist die Vertragsbindung? Gibt es Ausnahmen?

Alle Klassiktarife sind ohne Vertragslaufzeit. Die Verträge sind monatlich kündbar. Professionelle Tarife haben eine Mindestvertragslaufzeit, Sie haben die Wahl zwischen 12, 24 oder 36 Monaten.

Ich bin bereits vertraglich an xyz gebunden. Kann ich wechseln?

Ja sicher. In diesem Fall sprechen Sie einfach mit uns, wir werden gemeinsam eine Lösung für Sie finden.

Installation

Kann ich die Installation selbst durchführen?

Ja, aber für eine perfekte Anbindung sorgen wir; die Kundenendgeräte werden von unserem Techniker angebracht und konfiguriert. Dieser Service ist für alle Klassik-Kunden sowie bei unseren professionellen Tarifen (ab 36 Monaten Laufzeit) kostenlos. Sie können gerne die Kabel vorab verlegen, die Wartezeit bis zur Anbindung wird dadurch verringert.

Muss ich alles selber installieren?

Nein, wir übernehmen alle anfallenden Arbeiten für Sie.

Wie groß ist das Kundenendgerät auf meinem Haus?

Das hängt von mehreren Faktoren ab. Unsere Techniker entscheiden für jeden Kunden individuell. So stellen wir sicher, dass jeder Kunde das für ihn am besten geeignetste Empfangsgerät erhält. Unsere kleinsten Kundenendgeräte sind so groß wie eine Schokoladentafel. Unsere größten   sind immer noch kleiner als eine Satellitenschüssel.

Internet

Kann ich mehrere Rechner an einen allgäuDSL-Anschluss anschließen?

Ja. Dafür benötigen Sie einen Router, den Sie bei uns beziehen können.

Benötige ich unbedingt einen Router?

Nein, Sie können auch einen (aber nur einen!) Computer direkt an die Antenne anschliessen. Bei einem Direktanschluss sind aber WLAN und VOIP nicht möglich.

Sind allgäuDSL Flatrates wirklich "flat"? Oder fallen extra Kosten pro MB an?

Unsere Klassik Tarife haben eine Volumenbegrenzung. Je nachdem für welchen Tarif Sie sich entscheiden, haben Sie entweder 1GB, 60 GB oder 200 GB Inklusiv-Volumen. Sie haben auch die Möglichkeit feste Volumenpakete à 100 GB zu Ihrem Grundtarif dazu zu buchen. Nach Erreichen des jeweiligen Volumen wird die Surfgeschwindigkeit reduziert.  Es fallen keine weiteren Kosten an, wenn Sie für den laufenden Monat kein weiteres Volumen dazu buchen. 

Noch ein wichtiger Tipp:  Wir haben ein Download-Fenster geschaffen! In der Zeit zwischen 1.00 Uhr bis um 5.00 Uhr in der Früh wird Ihr Datenvolumen nicht gezählt. Bitte verlegen Sie – soweit möglich - das Down- und Uploaden in dieses Zeitfenster.

Die professionellen Tarife sind reine Flatrates.

Gibt es eine Möglichkeit, wieder mit der gewohnten Geschwindigkeit zu surfen?

Sie haben die Möglichkeit,  Volumenpakete zu buchen.  Wir berechnen für 50 GB 10,00 Euro. Am einfachsten per APP, da ist der Text schon eingegeben. Sie können auch direkt bei uns anrufen oder uns eine Email an info@allgaeudsl.de schreiben. Die Aufschaltung erfolgt  schnellstens. Nach erfolgter Aufschaltung erhalten Sie eine Bestätigungsemail. Die zusätzlichen Gebühren werden mit der darauf folgenden Monatsrechnung berechnet und abgebucht.

Ich habe eine Email-Adresse von meinem bisherigen Anbieter - z.B. xxx@t-online.de. Kann ich diese behalten?

Da gibt es unterschiedliche Regelungen. Bitte wenden Sie sich an Ihren jetzigen Anbieter um bei ihm die derzeit gültigen Regelungen zu erfahren, das können wie leider nicht für Sie übernehmen. Im Netz frei verfügbare Email-Adressen wie z.B. von www.gmx.net oder web.de können Sie im jeden Fall behalten, da diese nicht anbietergebunden sind.

Bekomme ich eine xxx@allgaeudsl.de Email-Adresse zugeteilt?

Nein, wir selber stellen keine Email-Adressen zur Verfügung. Im Internet finden Sie diverse Anbieter; Geben Sie in die Suchmaschine "email adressen kostenlos" ein, Sie erhalten dann eine Aufstellung der einzelnen Anbieter.

VoIP (Telefonieren über Internet)

Kann ich auch über allgäuDSL telefonieren?

Ja. Wir bieten verschiedene Tarife an. Mehr Informationen dazu finden Sie auf unserer Seite “VoIP-Tarife

Was kostet telefonieren nach Deutschland/USA/Handys/...?

Alle Gespräche innerhalb des deutschen Festnetzes sind in Ihrer Flat enthalten. Für andere Zielorte  bieten wir günstige Preise an. Eine genaue Preisliste finden Sie auf unserer VoIP-Login-Seite.

Kann ich gleichzeitig telefonieren und surfen?

Ja, völlig problemlos. Die einzige Ausnahme ist unser 3000 Basis Tarif, wir können hier keine ausreichende Qualität garantieren, deshalb ist VoIP nicht möglich.

Falls ich mit meinem Internet Anschluss zu allgäuDSL wechsle, muss ich auch mein Telefon ändern?

Nein. Bei anderen Anbietern ist das oft so, bei uns haben Sie die freie Wahl. Sie können Ihren jetzigen Telefonanbieter auch behalten.

Wer ist allgäuDSL?

Die amisol GmbH ist ein innovatives Unternehmen, das Kommunikations-Netzwerke erstellt und betreibt.

amisol bietet Internet-Konnektivität und Telefonie Lösungen für Privatpersonen, Firmen und Kommunen unter dem Markennamen allgäuDSL. Ferner bietet amisol eine weitreichende Infrastruktur als Basis für die Realisierung von Privat-Netzwerken, Interkonnektivität und Label Produkten.

Gesellschafter der amisol GmbH sind Tobias Waltl und Thomas Stout.

Sonnenuntergang

allgäuDSL beschäftigt motivierte Mitarbeiter, die ihren Spaß in der Weiterentwicklung ausgeklügelter Technik haben und den intensiven, persönlichen Kundenkontakt schätzen.

allgäuDSL benutzt eine leistungsstarke Kombination aus Glasfaserleitungen und drahtloser Übertragungs-Technologie, um ländliche Gegenden mit Internet zu versorgen. Mehrere Gemeinden sind über die Bayerische Breitbandinitiative angeschlossen, weitere Gebiete durch Eigeninitiative. Inzwischen sind fast 80 Gemeinden & Städte ganz oder teilweise versorgt und weit über 2000 km² erschlossen.

Wie funktioniert die allgäuDSL Lösung?

Die herkömmliche DSL-Technologie verwendet Kupferleitungen, um den Kunden mit dem Internet zu verbinden. Diese Kabel wurden ursprünglich, großteils während des letzten Jahrhunderts, als Telefonleitungen verlegt und sind für die Datenübertragung nur bedingt geeignet. Spätestens nach ein paar Kilometern lässt, bedingt durch Länge und Querschnitt der Leitung, die Geschwindigkeit nach.

Wer eine zuverlässige und zukunftssichere Internet Anbindung benötigt, sollte ein System wählen, das grundsätzlich für Datenübertragung konzipiert ist. Zwei Übertragungsmedien stehen hier zur Auswahl: Glasfaser und Wireless.
Glasfaser hat sich, aufgrund seiner hohen Übertragungsgeschwindigkeit, längst als erste Wahl etabliert, bleibt aber sehr aufwendig und teuer zu verlegen. 

Die Wireless-Technologie sehr weit entwickelt und bietet zuverlässige, hohe Übertragungsgeschwindigkeiten und leistungsfähige Internet Anschlüsse. Wireless bietet die Vorteile von Glasfaser aber mit einem Bruchteil der Kosten und die Möglichkeit einer sehr schnellen Realisierung.

Im Gegensatz zu kupferbasiertem DSL, ist Wireless in der Lage längere Strecken zu überbrücken, ohne an Leistung zu verlieren. Teilnehmer können die volle Geschwindigkeit - unabhängig von der Reichweite - zum zentralen Verteiler benutzen. Ein Wireless-Netz bietet allen Teilnehmern schnelles Internet unabhängig von seinem Ort und ist die optimale Technologie, falls längere Strecken oder bebaute Gebiete zu überbrücken sind.

Grundsätzlich ist die AllgäuDSL Breitband-Lösung glasfaserbasierend. Von mehreren leistungsstarken Glasfaser-Anbindungen wird das Internet in die zu versorgenden Regionen gebracht..

AllgäuDSL verbindet die Kunden mit dem Glasfaser mittels Wireless-Verbindungen. Diese Verbindungen versorgen die einzelnen Häuser über Kundenendgeräte. Trotz einer sehr geringen Sendeleistung können die Kundenendgeräte bis zu 12 Kilometer überbrücken. Dadurch entsteht meistens keine Notwendigkeit, Verteilerstationen im Ort zu montieren.

Die allgäuDSL-Lösung ist nicht reichweitenabhängig. Alle Kunden können technisch mit 85Mbit/s angeschlossen werden, einige Kunden sind aber bereits mit mehr als 100Mbit/s versorgt und  ein Kunde mit 750Mbit/s! Im Gegensatz zu kupferbasierten Lösungen ist die allgäuDSL-Lösung voll digital vom Kundengerät bis ins Internet. Dadurch sind ausgezeichnete Paketlaufzeiten (Pings) Standard.

Bedingt durch die minimale Sendeleistung der Kundenendgeräte, benötigen diese eine freie Sicht auf eine Verteileranlage. Deswegen werden die Verteileranlagen meistens auf Erhöhungen oder Bergen platziert.

allgäuDSL verwendet keine bestehende Infrastruktur der Deutschen Telekom. Kunden können das Internet von allgäuDSL beziehen, ohne ihren Telefonanschluss wechseln zu müssen. Telefonieren ist aber für alle Klassik Kunden über allgäuDSL möglich, falls gewünscht. Diese sogenannte Internet-Telefonie (VoIP) ermöglicht dem Kunden, sowohl Internet als auch Telefon von allgäuDSL zu beziehen.

Im Gegensatz zu “den Großen” verzichtet allgäuDSL auf Service Center im Ausland und kostenpflichtige “Helplines”. Der Telefon- und Vorort-Service wird von Wertach (Ost- und Oberallgäu) und Stetten-Erisried (Unterallgäu) durch eigene Mitarbeiter betrieben. Erfahrungsgemäß schätzen die Kunden diese unkomplizierte Vorgehensweise.

allgäuDSL beschäftigt ausschließlich Mitarbeiter, die in der Region wohnen und beschafft alle Produkte und Leistungen, so weit möglich, aus dem Allgäu. Bisher sind immer ortsansässige Firmen mit Arbeiten Vor-Ort beauftragt worden.