Netzwerkstatus

Unser Netz läuft in allen Bereichen und an allen Standorten einwandfrei.

 

  • Keine Vertragsbindung
  • Ohne Einrichtungsgebühr
  • Frei wählbare Tarife
  • Persönlicher Kontakt
  • Unabhängig von bestehender Infrastruktur

Mehr erfahren Sie hier...

Verfügbarkeit

Verfügbarkeit von AllgäuDSL - diese Gebiete sind bereits erschlossen

Diese Gebiete des Allgäus sind bereits erschlossen.

... weiter

Was ist AllgäuDSL

Hier geht es zu den FAQ's

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie mich einfach an

Rufen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne weiter.
Tel. 0049-8365-7914000

Ihre Marlene Blenk

Kontaktformular | Rückrufservice | Anfahrtskizze

Unsere Kunden

Breitbandversorgung in Stetten

Gemeinde Stetten

Die Gemeinde Stetten hatte bis 2008 keine Aussicht auf die Anbindung an das Breitbandnetz. Da für einige Betriebe ein leistungsfähiger Breitbandanschluss wichtige Voraussetzung für ihre Arbeit war, drohte der Gemeinde der Wegzug dieser Unternehmen.
 
Im Rahmen der Dorferneuerung wurde Anfang 2008 ein Arbeitskreis gegründet, der sich mit Themen rund um die Infrastruktur und Versorgung befasste. Hier wurden die Breitbandtechnologien beleuchtet und unterschiedliche Angebote eingeholt. Ein Glasfaseranschluss kam aus Kostengründen nicht in Frage. Daher fiel die Entscheidung auf eine Funklösung. Unter den verschiedenen Anbietern bekam AllgäuDSL den Zuschlag für den Aufbau des Netzes. Das war ein gewisses Risiko, denn AllgäuDSL hatte bis dahin noch kein derartiges Projekt realisiert.
 
Ende November 2008 war es dann soweit: Das Funknetz von AllgäuDSL war vier Monate nach Vertragsunterzeichnung aufgebaut und Stetten hatte einen leistungsfähigen Breitbandanschluss. Die Gemeinde Stetten hat die Bedenken der Funk-Skeptiker sehr ernst genommen. Ein paar Monate nach der Inbetriebnahme des Netzes wurde ein unabhängiger Baubiologe mit einer Funkmessung beauftragt. Und es gab für alle besorgten Bürger Entwarnung: Die gemessene Funkstrahlung war so gering, dass sie gerade noch erfasst werden konnte.
 
Natürlich gab es anfangs Kinderkrankheiten und es lief nicht alles ganz rund. Die Spezialisten von AllgäuDSL waren aber immer schnell zur Stelle, so dass sich die Ausfallzeiten in akzeptablen Grenzen hielten. Auch das Versprechen, die Geschwindigkeiten nach der Startphase zu erhöhen, wurde eingehalten. Die Tarife blieben unverändert. Das gibt es nicht überall ;-)
 
Schwierigkeiten gab es in der Anfangsphase mit dem Telefoniedienst VoIP. Mittlerweile hat man das im Griff. In den letzten Monaten sind keine Beschwerden von Kunden mehr zu hören, die über das Funk-DSL-Netz von AllgäuDSL telefonieren.
 
Die Zahl der Anschlüsse hat sich seit dem Start des Projektes erfreulich positiv entwickelt. In der Zwischenzeit waren die Kapazitäten des Netzes erreicht und es musste auf eine neue, leistungsfähigere Technik umgebaut werden. Die Verbindungen sind seitdem noch stabiler. Wettereinflüsse sind nicht erkennbar.
 
Nicht nur für die Bürger und Unternehmen in Stetten ist das anfangs skeptisch beäugte Pilotprojekt ein voller Erfolg geworden. Auch die Gemeinde selbst hat davon profitiert. Heute ist man in der Lage, Baugrundstücke im ländlichen Gebiet mit leistungsfähigem DSL-Anschluss anbieten zu können. Mehr noch: Unternehmen, die „auf dem Sprung“ in ein Gebiet mit Breitbandanschluss waren, blieben in Stetten. Schließlich siedelte sich ein größeres Unternehmen unter anderem auch aufgrund des leistungsfähigen Breitbandanschlusses in Stetten an. Hier sind über 50 Arbeitsplätze auf dem Gemeindegebiet geschaffen worden.
 
Richard Linzing
Breitbandpate der Gemeinde Stetten

Maria Ward Realschule in Mindelheim

„Sehr geehrte Damen und Herren,

 wir brauchten für unsere Schule innerhalb kürzester Zeit einen neuen Internetzugang. AllgäuDSL hat dies ermöglicht. Acht Tage nach einer Ortsbesichtigung durch Herrn Gelhardt bekamen wir eine neue Verbindung mit einer Übertragungsrate von 12,5 Mbit download und 1,55 Mbit upload. Das bedeutet für uns die immense Steigerung von 10,8 Mbit download und 1,34 Mbit upload. Besonders herzlichen Dank an Herrn Gelhardt und natürlich in die gesamte Firma für den tollen Service.

 

Mit freundlichen Grüßen

Rosa Ritter

Realschuldirektorin i.K.“

 

MARIA-WARD-REALSCHULE-MINDELHEIM

DES SCHULWERKS DER DIÖZESE AUGSBURG
Luxenhoferstr. 3, 87719 Mindelheim

Florian Jörg, Rettenberg

An Orten die keine Chance auf normales DSL haben, wird man von den großen Anbietern schnell alleine gelassen, da ist LTE leider nicht verfügbar, UMTS sowieso nicht, und SAT-DSL viel zu teuer.

AllgäuDSL bietet für mich die beste und zuverlässigste Lösung, schnelles Internet in abgelegene Orte zu bringen, und das zu vernünftigen Konditionen, bei einem erstklassigen Service.

Bernd Hüttler, Bolsternang

“Bin mit Allgäu DSL bisher voll zufrieden, keine wetterbedingten Ausfälle, wenn mal ein technischer Ausfall ist, was einmal war, genügt ein Anruf und die Sache wird erledigt,in dem Fall war die Verbindung nach 5 min wieder da. Auch bei anderweitigen Fragen wird man kompetent beraten oder an entsprechende Techniker weitergeleitet. Dem freundlichen Service Team u.a. auch Fr. Blenk gehörtan dieser Stelle auch ein Lob ausgesprochen,die immer alles schnellstmöglich, freundlich und zur Zufriedenheit Ihrer Kunden klärt.
Ich bin auf jeden Fall froh, dass es Allgäu DSL gibt und uns mit einer Breitbandverbindung versorgt, andere Unternehmen blocken da ja voll ab, nur Allgäu DSL hat bei uns alles schnell geplant und umgesetzt. Wir sind voll Zufrieden !!!”

Ein allgäuDSL Kunde

Eines Tages stand ein Herr (vodafone LTE) vor der Tür und fragte ob wir schnelles Internet möchten. Kurz Laptop aufgemacht und zeigte uns dass wir 15000K/Bits hätten. Kurzum Sonderangebot, Basispreisbefreiung bis zu 12 Monaten und 30 Tage kostenloser Test bei sofortigem Wechsel. Also Vertrag unterschrieben Hardware bekommen 30 Tage zum Testen, bei Nichtgefallen zurückschicken und fertig. In den 30 Tagen hatten wir eine Störung danach wurden die Rufnummern Portiert und dann gingen die Probleme los, keine Telefon kein Internet, und das laufend. Nach Anruf bei der Hotline (20min Warteschleife bis ein Ansprechpartner dran war) hieß es das Problem wird schnellst möglichst behoben aber es ging Tage so weiter. Ich habe mich dann entschlossen wider zu Allgäu DSL zurückzugehen, das läuft zwar auch über Funk, aber im Gegenteil zu Vodafone funktioniert es.

Hornissen- & Wespenschutz Jan-Erik Ahlborn, Kammlach

Eintrag in unserem Stammtisch-Forum vom 06.02.2012 - mit freundlicher Genehmigung des Verfassers

Anschluss mit Zufriedenheitsgarantie

Liebe User,

also bei all dem Hin und Her und Rauf und Runter muss ich seit langer Abwesenheit vom Forum auch endlich mal meinen Keks wieder dazu geben.
Ich nutze Allgäu DSL nun auch schon sehr lange und ich wurde durch Allgäu DSL aus der Steinzeit in die Zukunft katapultiert und zwar über Nacht. Trotz aller Probleme die diese Firma in den letzten Jahren zu kämpfen hatte, haben Sie sich stetig bemüht dem Kunden alles zu ermöglichen und sich ständig weiter zu entwickeln.
Letztlich sind wir auf einem Stand der sich sehen lassen kann. Ich nutze das Intenet vor allem geschäftlich und dass hier und da mal ein Ausfall sein kann stört mich nicht im geringsten- aber wir Kunden sind immer in der Erwartungshaltung mehr und mehr zu bekommen. Allgäu DSL kümmert sich nach wie vor um jeden einzelenen so schnell es geht.
Das soll ein gewaltiger Konzern wie die Telekom erst mal leisten- geht nicht - weil die Kundennähe gar nicht mehr zählt. Wochen und Monate warten Kunden hier auf Antworten und Lösungen. Auch bei einem Kumpel mit 1&1 er wartete schon Wochen lang auf die Portierung seiner Rufnummern zu 1&1 weil diese auch noch mit Vodafone kooperieren. Da kennt sich keiner mehr aus - wer mit wem schläft. Bei den Allgäuern weiß ich es eben.

Ich bin sogar so zufrieden, dass ich mein letztes T-Com Hemd ausgezogen habe und nun auch all meine Telefon leitungen (4 an der zahl) mit VoiP zu Allgäu DSL wechselte. Ich freu mich nun riesig drauf nur noch 12 € zu bezahlen. Wenn mein Telefon auch mal ausfallen sollte- mir doch egal- es gibt ja auch noch Handy oder die Möglichkeit sich auch gegenüber meiner Kunden so zu verständigen, dass halt einfach mal ein technisches Probblem war.
Ich habe einen 9000er / 1000er Tarif- was stört es mich wenn ich mal weniger habe, dann ahbe ich immer noch mehr als mnacher Telekom Kunde. :-)
Ich für meinen Teil kann froh sein, dass es ein junges Team überhaupt gewagt hat, gegen die Großen zu marschieren- mit Verlaub auch siegreich gewesen ist.
Na nun was soll ich noch sülzen. manchmal ist weniger auch mehr. Heute hat noch der Support über Fernwartung ein paar Fehler von mir ausgemerzt und nun läuft dat Ding.
Besinnen wir uns doch mal auf das was man hat anstatt immer dem nachzujammern was man nicht hat. Was hätten Menschen in den Weilern ohne Allgäu DSL???? N I X und das wäre dann noch viel.

So nun wünsche ich euch allzeit ne große Welle und viel Spaß.